Events

29.05.2024  Ver­sicherungs­bro­ker 24

Datum

Zeit

Ort

Link

Pro­gramm

Mittwoch 29. Mai 2024

08:15 – 16:30 h

Got­tlieb Dut­tweil­er Insti­tut – Rüschlikon

fuw-forum.ch/versicherungsbroker

siehe Web­seite

30.05.2024 Forum des Courtiers

Datum

Zeit

Ort

Link

Pro­gramm

Don­ner­stag 30. Mai 2024

08:00 – 16:00 h

Swiss Tech Con­ven­tion Cen­ter Ecublens

forum-des-courtiers.ch/Programme

voir site internet

20.06.2024 Bro­ker­Star User­day ’24

Datum

Zeit

Ort

Link

Pro­gramm

Don­ner­stag 20. Juni 2024

13:30 – 17:00 h

WMC IT Solu­tions AG, virtuell

www.wmc.ch/brokerstar

Down­load (ver­füg­bar ab Mai 2024)

29.08.2024 Secu­ri­ty Forum

Datum

Zeit

Ort

Link

Pro­gramm

Don­ner­stag 29. August 2024

08:00 – 16:00 h

Ort wird noch bekanntgegeben

Daten­sicher­heit

fol­gt

Ver­gan­gene Events

23.11.2023 Bro­ker Con­vent 23

Datum

Zeit

Ort

Link

Pro­gramm

Don­ner­stag 23. Novem­ber 2023

14:00 ‑18:00 h

BERNEXPO, Bern

forum-des-courtiers.ch/Programme

siehe Web­seite IG B2B

21.09.2023  Bro­ker­Star User­day ’23

Beginn

Zeit

Ort

Pro­gramm

Don­ner­stag 21. Sep­tem­ber 2023

11:00 – 17:00 h

WMC IT Solu­tions AG, Reinach BL

Down­load

25.05.2023 Forum des Courtiers

Datum

Zeit

Ort

Link

Pro­gramm

Don­ner­stag 25. Mai 2023

08:00 – 16:00 h

Swiss Tech Con­ven­tion Cen­ter Ecublens

forum-des-courtiers.ch/Programme

voir site internet

25.08.2022  Bro­ker­Star User­day ’22

Beginn

Zeit

Ort

Pro­gramm

Don­ner­stag 25. August 2022

11:00 – 17:00 h

WMC Con­fer­ence Cen­ter, Reinach BL

Down­load

 

23.08.2022  Ver­sicherungs­bro­ker 22

Datum

Zeit

Ort

Link

Pro­gramm

Dien­stag 23. August 2022

08:15 – 16:30 h

Got­tlieb Dut­tweil­er Insti­tut – Rüschlikon

fuw-forum.ch/versicherungsbroker

siehe Web­seite

Der neue BrokerStar

Eine neue Ära beginnt

Bro­ker­Star, die Lösung vom Start­up bis zum Enterprise-Broker.

New Bro­ker­Star V‑3

  • Neueres durchgängigeres Design
  • viele neue Funktionen
  • nicht aus­ge­füllte Felder wer­den nicht angezeigt
  • höhere Inte­gratin von Sobrado
  • detailiert­ere Prämienabrechnung
  • neues Berech­ti­gungssys­tem
  • Verbesserung Pro­vi­sion­ssys­tem
  • Fore­cast Tool
  • Verbesserung Per­for­mance
  • durchgängig nDSG-kon­form

 

High­lights 2023

  • Höch­ste Sicher­heit und Datenschutz
  • neues Kun­den­por­tal
  • sicher­er Mailversand
  • Mail-Syn­chro­ni­sa­tion und Telefonie
  • Inte­gra­tion von Sobrado
  • Man­dan­ten­fähigkeit
  • Verbesserun­gen im Reporting
  • Mit­glied IG B2B und SIBA
  • Beteili­gung an Eco­Hub AG
 
Bro­ker­Star light
 
  • Die ein­fache Basislösung 
  • enthält alle BrokerStar-Grundfunktionen
  • kostengün­stige Pauschalpreise
  • Upgrade auf Stan­dard jed­erzeit möglich
  • Ein­schränkung: keine Zusatzoptionen
  • fix­es Supportmodell

          cli­quer pour voir les différences

Span­nende Module

Zusatz­mod­ule zu BrokerStar

Secure exchange with Bro­ker­Web

The Bro­ker­Web cus­tomer por­tal enables the exchange of infor­ma­tion, doc­u­ments and data between bro­ker and cus­tomer in the same way as e‑banking. Trans­mis­sion takes place via a secure con­nec­tion that does not allow exter­nal access.  
zu Bro­ker­Web

Intel­li­gente Auswertungen

Der Begriff Report­ing umfasst sämtliche Arten von Auswer­tun­gen egal ob als Liste oder Grafik und egal in welchem Format.Im nach­fol­gen­den Artikel erk­lären wir, wie das Report­ing-Sys­tem in Bro­ker­Star aufge­baut ist. 
zu Report­ing

Tele­fonieren mit Bro­ker­Star

Nicht nur das Anwählen ein­er Tele­fon­num­mer im Pro­gramm erstellt automa­tisch die Verbindung. Bei einge­hen­den Anrufen erken­nt das Sys­tem auch eine gespe­icherte Num­mer und öffnet automa­tisch das entasprechende  Kun­den­fen­ster. Die Lösung funk­tion­iert derzeit auss­chliesslich mit der ver­bre­it­eten 3CX-Tele­fo­nan­lage. Die gerin­gen Kosten machen diese nüt­zliche Option zu einem High­light. 
zu Tele­fonieren

Sichere Mails mit BriefButler

Mit dem Ein­satz der Brief­But­ler-Soft­ware eröff­nen sich Ihnen neb­st dem sicheren Ver­sand von Poli­cen, Rech­nun­gen, Lohnabrech­nun­gen, Ein­ladun­gen oder der Tage­s­post noch viele weit­ere Optio­nen, um Ihren Ver­sand­prozess noch effizien­ter und ein­fach­er auf­bauen zu kön­nen und per­fekt auf Ihre Empfänger abzus­tim­men. Brief­But­ler ist daten­schutzkon­form und ist mehr als nur Secure­Mail. 
zu Brief­But­ler

Release-Planung

Release 3.2

 

08.04.2024: Sta­tus geplant

in Entwick­lung

  • Neue verbesserte Release-Notes
  • Opti­mierung Han­dling Fak­turierung mit automat. Ablage
  • Aus­bau Schnittstelle brokerbusiness.ch

Release 3.1

12.02.2024: Sta­tus definitv

in Aus­liefer­ung

  • Über­ar­beitung XML, Löschfunktion
  • Syn­chro­ni­sa­tion Ver­trags­dat­en mit Sobra­do II
    Syn­chro­ni­sa­tion Ver­trags­dat­en mit Sobrado
  • Neue Funk­tio­nen in Adress­buch und Korrespondenz
  • Neue Funk­tio­nen in Police, Pro­duk­te und Prämienrechnung
  • Schaden jet­zt Massen­mu­ta­tion und Fil­ter zu BrokerWeb
  • Verbesserung Dateiman­ag­er
  • alle Details unter Knowl­edge Basel

Release 3.00

15.10.2023: Sta­tus definitiv

teil­weise ausgeliefert

  • Bro­ker­Star 3.0, kom­plett über­ar­beit­ete Ver­sion mit neuen Funktionen
  • Releasenotes wer­den in allen Sprachen angezeigt
  • Aktu­al­isierung Sym­fony-Frame­work inkl. gesamter Programm-Stack
  • Mod­ernisierung Design
  • Berech­ti­gungssys­tem erneuert -> Performancegewinn
  • Erneuerung Host­ing-Infra­struk­tur
  • alle Details unter Knowl­edge Base

Bro­ker­Web 3.0

14.10.2022: Sta­tus definitv

am 27. Okto­ber 2022 eingespielt

  • Bro­ker­Web Kun­den­por­tal völ­lig neu entwickelt
  • Update pro Kunde indi­vidu­ell gemäss Absprache

Release 2.24

14.09.2022: Sta­tus geplant

am 30.3.2023 eingespielt

  • Syn­chro­ni­sa­tion Ver­trags­dat­en mit Sobra­do I
  • Verbesserun­gen im File Manager
  • Mul­ti Fak­tor Authentifizierung
  • IG B2B Kern­prozesse V‑5.3 -> 5.4
  • Kom­plet­tlö­sung für Tele­fonie mit BrokerStar

Release 2.23 

30.03.2022: Sta­tus definitiv

am 29. März 2022 eingespielt

  • Report Zeitaufwand, Courtage, Rentabil­ität (erfol­gt verzögert mit 2.23.X)
  • Mail Absender wird auch angezeigt
  • Kom­prim­ierte PDF markieren/suchen
  • Anbindung 3CX Tele­fo­nan­lage für aus- und einge­hende Anrufe
  • Bro­ker­Web 2.2:  Release 2.6  (Aus­liefer­ung 31.05. Mai 2022)
    – Die Adresse des Por­tal betreiben­den Bro­ker in der Fusszeile anzeigen
    – Schaden­mel­dung ohne Login/Police eingeben/erstellen kön­nen
    – Bere­ich für anpass­bare News auf der Home Seite
    – Rech­nun­gen dem End­kun­den zur Ver­fü­gung stellen via Por­tal (Aus­lö­sung Noti­fi­ca­tion)
    – Branchen, ohne Kon­fig­u­ra­tion der Bro­ker­Web-Branchen, anzeigen können

Release 2.22 

10.12.21: Sta­tus definitv

 

am 25. Jan­u­ar 2022 eingespielt

Die Erneuerung der gesamten Basis-Soft­ware mit vie­len tech­nis­chen Anpas­sun­gen hat eine Neu­pla­nung nötig gemacht. Alle Verbesserun­gen von Funk­tio­nen wur­den in spätere Ver­sio­nen ver­schoben. Geliefert wird im Release 2.22:

  • Ein­führung neues Report­ing. (Details siehe Knowl­edge Base im BrokerStar)
  • Neue zusät­zliche Secu­ri­ty-Ser­vices für nochmals erhöhte Sicherheit
  • PDF-Dateien kön­nen im Bro­ker­Star kom­prim­iert wer­den (Stan­dard)
  • PDF-Dateien Lassen sich in Word-Dateien kon­vertieren (Option)
  • Erweiterung der API (Schnittstellen zur Anbindung von Programmen)
PDF-Dateien kön­nen im Bro­ker­Star kom­prim­iert werden
PDF-Dateien kön­nen im Bro­ker­Star kom­prim­iert werden
  • Bro­ker­Web 2.2: Neue Funk­tio­nen (am 14. Feb­ru­ar 2022 einge­spielt)
    – E‑Mail-Benachrich­ti­gung: Dat­en-Auflis­ten mit Kon­tex­tin­for­ma­tio­nen (auswählbar)
    – Indi­vidu­elle Mail-Vor­la­gen
    – Benutzer kann Auf­gaben aus zuge­hörigem Kon­takt und Ver­trag zuweisen
    – Login­maske in der Sprache der Bro­ker­Star-Instal­la­tion des Brokers

Release 2.21

22.09.21: Sta­tus definitiv

am 27. Sept. 2021 eingespielt

  • Let­zter Release im 2021 (auf viel­seit­i­gen Wun­sch von Okto­ber bis Dezem­ber keine Änderun­gen oder neue Funktionen)
  • DXP: Importierte Anhänge kön­nen automa­tisch veröf­fentlicht wer­den (ein­stell­bar in der Konfiguration)
  • Fil­ter­funk­tio­nen über­ar­beit­et: Ein­fachere und sta­bilere Handhabung
  • Abschluss der Infra­struk­tu­ran­pas­sun­gen an eine bessere Performance
  • Automa­tis­che Aus­liefer­ung der Prämien­rech­nung über Bro­ker­Web mit Kun­de­nav­isierung  mehr…  (aus­führliche Beschreibung)
  • Dateiman­ag­er: Wasserze­ichen kön­nen hin­ter­legt und in PDFs hinzuge­fügt werden
  • Bro­ker­Web: Verbesserte Darstel­lung der Dokumente
  • Diverse Verbesserun­gen und Optimierungen

Release 2.20 

15.07.21: Sta­tus definitiv

am 26. Juli 2021 eingespielt

  • Dateiman­ag­er:
    – Wieder­her­stel­lung der Dateien, die durch fehlen­den Daten­bankein­trag nicht angezeigt wur­den.
    – Grup­pe­nak­tion für archivieren und dearchivieren verfügbar
  • Fahrzeuge: Sub-Poli­cen-Nr. kann erfasst wer­den (rel­e­vant für Flottenverträge)
  • Mail Sync, Verbesserun­gen:
    – Es sollen auch grössere Daten­men­gen syn­chro­nisiert wer­den
    – Archivierte Kon­tak­te wer­den nicht mehr synchronisiert
  • Sobra­do: Syn­chro­ni­sa­tion Poli­cen => Funk­tion musste ver­schoben werden
  • Bro­ker­Web: Nachbesserun­gen am Design. Far­bliche Anpas­sung an Web­seite des Brokers.
  • Im Bro­ker­Star erstellte PDFs kön­nen kor­rekt in Word kon­vertiert wer­den. Für kosten­losen Test bitte Hot­line anfragen
  • Diverse Verbesserun­gen und Optimierungen

Release 2.19    

28.04.21: Sta­tus definitiv

am 31. Mai 2021 eingespielt

  • Bro­ker­Web 2.1: Nachbesserun­gen und verbessertes Design
  • Erweiterung Präsenzzeit-Mod­ul: Ferien und Abwesenheitsplanung
  • brokerbusiness.ch: Sin­gle-sign on, Syn­chro­ni­sa­tion Rechtsform
  • Spe­icherung der Fil­ter verbessert
  • Wid­get «Abge­laufene Poli­cen» zeigt jet­zt auch Branche
  • Adress­buch: VCF-Import jet­zt korrekt
  • Police: Datum der Archivierung wird neu angezeigt, inak­tive Prämien neu zu unters, beim Import Fahrzeug-Liste Muta­tio­nen möglich
  • XML weit­ere Neuerun­gen und Verbesserun­gen
    – Rah­men­verträge: Zusam­men­führen mehrerer Ein­träge, Ver­tragsnr. wird angezeigt
    – Anhänge in Dateiliste und in XML Über­sicht anzeigen und fil­tern
    – Beim Auswählen der Police wer­den Sta­tus und Branche angezeigt
    – In der Über­sicht der ver­füg­baren Dat­en wird das kor­rek­te Datum angezeigt
  • Fehler bei Herun­ter­laden des Schaden­for­mu­la­rs behoben
  • Dateiman­ag­er: Mehrere Dateien kön­nen de-/ak­tiviert wer­den, neue Berech­ti­gung «Veröf­fentlichen» für Dateien
  • Admin: Avatar kann in grösser­er Auflö­sung gespe­ichert wer­den (für bessere Anzeige im Brokerweb)

Release 2.18    

 

29.03.21: Sta­tus definitv

wurde am 29. März 2021 eingespielt

  • NEU:  Kon­takt-Syn­chro­ni­sa­tion zu brokerbusiness.ch verfügbar
  • NEU:  Grup­pe­nak­tio­nen nur noch mit entsprechen­der Berech­ti­gung ausführbar
  • Adress­buch: Man­dats-Syn­chro­ni­sa­tion in Sobra­do hinzugefügt
  • Adress­buch: «Adressän­derung», sowie «Umsatz und Lohn­sum­men» kön­nen nur mit entsprechen­der Berech­ti­gung geän­dert werden
  • Textverarbeitung/E‑Mailing: Anhänge und eMails kön­nen nun defin­i­tiv gelöscht werden.
  • Korrespondenz/Textverarbeitung: Neu: mehrere Poli­cen  kön­nen in einem Brief aufge­lis­tet werden
  • Police: In der Police kann neu der Kor­re­spon­den­zweg hin­ter­legt werden
  • Police: Neues Feld «Umge­set­zt» in der Policenanalyse
  • Police/XML: Die Dateien wer­den anhand der Vor­gaben von IGB2B validiert
  • Police/XML: Bei Ein­träge auf «Über­prüft»  wird man bei Dif­feren­zen gefragt, ob der Betrag über­schrieben wer­den soll
  • Police/XML: Bere­its ein­ge­le­sene Dateien kön­nen erneut ein­ge­le­sen werden
  • Police/XML: Wenn die FINMA Nr. mehrfach bei der Ver­sicherungs­ge­sellschaft hin­ter­legt ist, wer­den beim XML-Import alle Poli­cen der entsprechen­den Gesellschaften abgeglichen. Bis­lang wurde nur die erste Gesellschaft überprüft.
  • Police/XML: In der Über­sicht wurde die «erw. Suche» hinzugefügt
  • Police/XML: Ein­träge aktu­al­isieren  nicht mehr beim Aufrufen der Seite, son­dern  über einen But­ton starten
  • Police/XML: Einzelne Prozesse, Ver­sicher­er und Dateien kön­nen deak­tiviert wer­den, sodass diese nicht mehr automa­tisch ein­ge­le­sen werden
  • Police/Prämien:  Prämien kön­nen nun mit ein­er Massen­mu­ta­tion angepasst werden
  • Dateiman­ag­er:  In Dateiliste neu: nach Grösse sortieren und Dateien löschen
  • Admin: Die Ansicht «Gelöschte Dateien» wurde ent­fer­nt, die Dateiliste wurde entsprechend erweitert
  • Admin/Benutzer: Neues Feld «Sobra­do E‑Mail» nur für die Sobra­do Schnittstelle
  • Admin/Benutzer:  Stan­dard Ver­mit­tler und Co-Ver­mit­tler kön­nen hin­ter­legt werden
  • All­ge­mein: Einige Fehler beim Excel-Export behoben

Release 2.17     

 

21.01.21: Sta­tus definitiv

am 25. Jan­u­ar 2021 eingespielt

  • Adress­buch: Bei den Noti­zen wurde die Fehlende Seiten­zahlen hinzugefügt
  • Adress­buch: Bei den Verknüpften Kon­tak­ten wird die Kat­e­gorie angezeigt, wenn das Feld Beziehung leer ist 
  • Adress­buch: Möglichkeit der Massen­mu­ta­tion für «CO-Ver­mit­tler» wurde ergänzt
  • Aufträge: Weit­ere Fil­terkri­te­rien in der Auf­tragsver­wal­tung hinzugefügt
  • Poli­cen: Beim Excel-Export der Poli­cen wer­den die Spal­ten «Ver­mit­tler» und «Sach­bear­beit­er» kor­rekt angezeigt
  • Poli­cen: Beim Excel-Export der Ver­mit­tler­pro­vi­sio­nen wird neu «Firma/Einheit* angezeigt
  • Poli­cen: Die Fil­ter­spe­icherung der Anzeige von XML-Dateien wurde korrigiert
  • Poli­cen: Möglichkeit der Massen­mu­ta­tion für Co-Vermittler
  • Textverarbeitung/E‑Mailing: Die E‑Mail Syn­chro­ni­sa­tion wurde überarbeitet
  • Dateiman­ag­er: Bei der Dateiliste kann neu der Pfad und ob die Dateienöf­fentlich sind, angezeigt und gedruckt werden
  • Auf­trags­bear­beitung: Der Titel in ein­er Rech­nung wird neu in allen Schriften fett gedruckt
  • Syn­chro­ni­sa­tion Kalen­der, Auf­gaben Kon­tak­te neu erstellt (Gesamte Funk­tion neu pro­gram­miert. Bitte beacht­en Sie unbe­d­ingt die Doku­men­ta­tion)
 
 

Medienbruchfreie Broker-Prozesse

Neue Schlag­wörter sor­gen oft für Ver­wirrung. Was ist Dig­i­tal­isierung, was sind medi­en­bruch­freie Prozesse?

Es geht schlicht darum, dass Dat­en nur ein­mal erfasst wer­den müssen, und dass diese Dat­en auch zwis­chen unter­schiedlichen Pro­gram­men aber auch zwis­chen ver­schiede­nen Organ­i­sa­tio­nen aus­ge­tauscht wer­den kön­nen. Warum soll ich zum Beispiel die Tele­fon­num­mer eines Kun­den in der Adressver­wal­tung, im Tele­fon­verze­ich­nis, im Out­look und vielle­icht noch im Buch­hal­tung­spro­gramm eingeben?

Lei­der ist es so, dass unter­schiedliche Tech­nolo­gien der einzel­nen Pro­gramme und unter­schiedliche Struk­turen der Daten­sätze den Daten­fluss behin­dern. Was heute beim E‑Banking möglich ist, näm­lich von jedem Kon­to auf ein anderes Kon­to eine Über­weisung auszuführen, steckt in der Ver­sicherungswelt noch in den Kinderschuhen.

Daher ver­fol­gt WMC genau diese Vision, dass alle Hin­dernisse über­wun­den wer­den und der Bro­ker bei sein­er täglichen Arbeit bestens unter­stützt wird. Die Kette mit den vie­len Teilschrit­ten in und rund um Bro­ker­Star umfasst nicht nur den Aus­tausch mit den Ver­sicherun­gen und den Kun­den, son­dern auch den Ein­bezug der inter­nen Arbeit­en des Brokers.

Dig­i­tal Insur­ance Bro­ker­age
by  Bro­ker­Star

Bro­ker­Star bietet eine End-to-end Dig­i­tal­isierung
hin­weg über Pro­gramme und Organ­i­sa­tio­nen, um das
Arbeit­en der Zukun­ft allen Beteiligten zu ermöglichen.

Bro­ker­Star berück­sichtigt dabei gel­tende Stan­dards
sowie Mark­t­gegeben­heit­en und Kundenbedürfnisse.

Weit­ere Infor­ma­tio­nen zu dig­i­tal­en Prozessen:

Vergleich – Comparaison

Bro­ker­Star Stan­dard ist die umfassende Gesamtlö­sung mit vie­len Optio­nen für alle Prozesse,  die der Bro­kers der Zukun­ft braucht. 

Bro­ker­Star light ist der klein Brud­er: alle Bas­is­funk­tio­nen, keine Zusatz­funk­tio­nen zum gün­sti­gen Preis. Später­er Upgrade möglich.

Sicherer Mailversand

Brief­But­ler – die duale Lösung

Sicher­er Mail­ver­sand
Mit dem Ein­satz der Brief­But­ler-Soft­ware eröff­nen sich Ihnen neb­st dem sicheren Ver­sand von Poli­cen, Rech­nun­gen, Lohnabrech­nun­gen, Ein­ladun­gen oder der Tage­s­post noch viele weit­ere Optio­nen, um Ihren Ver­sand­prozess noch effizien­ter und ein­fach­er auf­bauen zu kön­nen und per­fekt auf Ihre Empfänger abzus­tim­men. Brief­But­ler ist daten­schutzkon­form und ist mehr als nur SecureMail.

Duale Lösung

Dual heisst soviel wie zweifach oder zwei Möglichkeit­en. Und genau das bietet der Brief­But­ler. Nachricht­en und Doku­mente kön­nen über einen gesicherten Weg elek­tro­n­isch oder über Schweiz­er Dur­ck- und Ver­sand­di­en­stleis­ter per Post versendet werden.

Elek­tro­n­is­ch­er Versand

Schneller dig­i­taler Ver­sand – daten­schutzkon­form – 365 Tage / 24 Stun­den. Sicher­er Login Code für Empfänger per Mail oder SMS. Nachvol­lziehbarkeit der Zustel­lung und des Öff­nens. Keine Abo-Gebühren. Bester Preis am Markt für die sichere Nachricht­enüber­mit­tlung (Secure­Mail).

Ver­sand per Briefpost

Haben Sie Empfänger, die keine elek­tro­n­is­che Zustel­lung wün­schen? Kein Prob­lem. Sie kön­nen die Nachricht / Doku­mente an das Zen­trum für Postver­ar­beitung weit­er­leit­en. Dieses übern­immt das Aus­druck­en, Cou­vertieren und Versenden

      Ser­vice inklusive.

  • Versenden von Doku­menten und Nachrichten 
  • Daten­schutzkon­form nach nDSG / DSVGO
  • zer­ti­fiziert nach ISO 9001, 14001, 27001
  • Ver­sand aus Bro­ker­Star, iOffice
  • Ver­sand aus Word und Outlook
  • Schnittstelle API zu anderen Programmen
  • Ver­sand wahlweise elek­tro­n­isch oder Post
  • Sicher­heitsstufe wählbar
  • Sig­natur optional
  • Kosten ab CHF 0.41 pro Sendung
  • Ver­rech­nung nur nach effek­tivem Versand
  • Gün­stig­ster Preis am Markt

Messages with personal data

Dis­patch of per­son­al data by e‑mail

Emails are part of every­day life today. Many con­tain per­son­al data, often par­tic­u­lar­ly sen­si­tive data. As a rule, e‑mails are sent unen­crypt­ed. How­ev­er, send­ing an unen­crypt­ed e‑mail is less secure than send­ing a post­card because:

  • emails can be inter­cept­ed, read or mod­i­fied with lit­tle tech­ni­cal knowledge;
  • emails can be eas­i­ly searched for key terms;
  • Inter­net providers based in Switzer­land are oblig­ed to retain e‑mails for six months and to dis­close them to the author­i­ties if necessary.

pro­vi­sions of the Data Pro­tec­tion Act (nDSG).

It is impor­tant to know whether it is “ordi­nary” per­son­al data, par­tic­u­lar­ly sen­si­tive per­son­al data or per­son­al­i­ty pro­files. The sender is respon­si­ble for the data pro­tec­tion-com­pli­ant pro­cess­ing of the per­son­al data and com­pli­ance with the data pro­tec­tion pro­vi­sions and is oblig­ed to pro­vide evi­dence. The sender is oblig­ed to take all mea­sures to pro­tect the data against loss, theft and unau­tho­rised access or pro­cess­ing. When send­ing per­son­al data in sen­si­tive areas such as health­care, the per­son­al data in ques­tion is always par­tic­u­lar­ly wor­thy of pro­tec­tion, as the mere fact that some­one is a client/patient of the organ­i­sa­tion in ques­tion is par­tic­u­lar­ly wor­thy of protection.

The fol­low­ing prin­ci­ples apply to the use of e‑mail

  • Use as lit­tle per­son­al data as pos­si­ble. (data minimisation).
  • The data proces­sor is respon­si­ble for the law­ful, appro­pri­ate and pro­por­tion­ate han­dling (e.g. access autho­ri­sa­tion, updat­ing or deletion).

Since mis­di­rect­ed e‑mails pose a con­sid­er­able risk, address­es must be cho­sen care­ful­ly. Automa­tisms or “con­ve­nience func­tions” should be avoid­ed wher­ev­er possible.

  • No par­tic­u­lar­ly sen­si­tive per­son­al data or pro­files should be processed or stored on pri­vate devices.
  • Not every­thing that is tech­ni­cal­ly pos­si­ble is also permitted.
  • E‑mails should not con­tain any infor­ma­tion about pass­words, accounts, cred­it cards or oth­er access data such as user IDs.
  • No large amounts of data should be scattered.
  • Only select and use known distributors.

Emails from data sub­jects are gen­er­al­ly per­mit­ted. If you receive an email from a per­son, you may reply by email on the basis of their tac­it con­sent. An excep­tion to this is replies that con­tain par­tic­u­lar­ly sen­si­tive per­son­al data. Encryp­tion or sim­i­lar is rec­om­mend­ed here.

Alter­na­tives to unen­crypt­ed emails

  • Stor­age on data serv­er e.g. Bro­ker­Web or Brief­But­ler (via a link in the message).
  • Encryp­tion at doc­u­ment level
  • Use of an encrypt­ed mail ser­vice e.g. Seppmail

Please note that the use of social media and instant mes­sag­ing e.g. What­sapp or SMS for the trans­mis­sion of per­son­al data must be avoid­ed. What­sapp or SMS for the trans­mis­sion of per­son­al data must be avoid­ed. The postal ser­vice is par­tic­u­lar­ly rec­om­mend­ed for very sen­si­tive data.

Secure exchange with BrokerWeb

 

The Bro­ker­Web cus­tomer por­tal enables the exchange of infor­ma­tion, doc­u­ments and data between bro­ker and cus­tomer in the same way as e‑banking. Trans­mis­sion takes place via a secure con­nec­tion that does not allow exter­nal access.

Mail syn­chro­ni­sa­tion with BrokerStar

 

The Mail Sync mod­ule in Bro­ker­Star con­tains two func­tions that work with Out­look and oth­er mail pro­grammes such as GMail.

Der E‑Mail-Sync allows you to send and receive mails from Bro­ker­Star. Mails are then stored in Bro­ker­Star and in the mail pro­gramme Der Ter­min-Sync syn­chro­nis­es appoint­ments, tasks and address­es from Bro­ker­Star into the mail program.

Mail dis­patch with BriefButler 

Brief­But­ler is a ser­vice soft­ware that deliv­ers doc­u­ments from Bro­ker­Star, Word and oth­er pro­grammes to the recip­i­ent either via a secure por­tal or by let­ter post with­out print­ing. The recip­i­ent does not need any sep­a­rate soft­ware for decryp­tion. Data pro­tec­tion-com­pli­ant and inex­pen­sive per con­sign­ment from CHF 0.41.

BrokerStar und SIBA

Kür­zlich hat die SIBA beschlossen, den Mit­gliederkreis für ver­wandte Branchen zu öff­nen. WMC IT Solu­tions freut sich, die bish­er informelle Zusam­me­nar­beit nun in einen offiziellen Sta­tus zu über­führen.

WMC wird die Ziele der SIBA nach hoher Qual­ität der Bro­ker­di­en­stleis­tun­gen unter­stützen und den Bro­kern die Arbeit mit dig­i­tal­en Prozess­ket­ten zu erleichtern. 

WMC ist bere­its Mit­glied der IG B2B der ersten Stunde und als einziger Soft­ware­hersteller Aktionär bei der Eco­Hub AG. Damit ver­bun­den ist das Com­mite­ment, nicht nur alle ver­füg­baren Stan­dards von Anfang an umzuset­zen son­dern auch die Dig­i­tal­isierung in der Ver­sicherungsin­dus­trie voranzutreiben.

Gruss­botschaft
Samuel Knoepfel,
Geschäfts­führer SIBA

Anmeldung Userday 23

Bro­kerStar User­day 2023
21. Sep­tem­ber 2023

Anmel­dung     (Bitte bis 14. Sep­tem­ber 2023)


Ich nehme gerne am Event vor Ort teil.
(Bitte für jeden Teil­nehmer sep­a­rate Anmel­dung ausfüllen)

Datum:   Don­ner­stag, 21. Sep­tem­ber 2023. 11.00–16.30 h
Ort:         WMC, Kägen­str. 10, 4153 Reinach BL


Der Anlass find­et sowohl live als auch remote als Web­cast mit der Live-Über­tra­gung der Vorträge statt. Sofern Sie vor Ort nicht teil­nehmen kön­nen, haben Sie die Möglichkeit unten den But­ton «inter­essiert» anzuk­lick­en. Sie kön­nen sich auch nur zu den von Ihnen inter­essierten The­men zuschalten.

 

Meine Kon­tak­t­dat­en:

    präsen­tieren

     

    informieren

     

    disku­tieren

     

    Wie sicher ist eine Cloud?

    Viele Fir­men denken darüber nach, in Zukun­ft nicht nur auf ihre eigene Infra­struk­tur vor Ort zu set­zen, son­dern einen Teil davon als Ser­vices aus der Cloud zu beziehen. Bekan­nte Anbi­eter sind Ama­zon, Microsoft, Google und Co. Die Vorteile für die Fir­ma sind

    • Tief­ere Hard­ware-Kosten pro Standort
    • Mehr Sicher­heit vor Ausfällen
    • Kleiner­er ökol­o­gis­ch­er Fussabdruck
    • Ein­fachere Schritt-für-Schritt-Skalierung­bei Bedarf

    Grosse Play­er aus den USA haben die Cloud aus dem Pub­lic-Bere­ich her­aus dominiert. Viele Fir­men schätzen die Möglichkeit, Cloud-Dien­stleis­tun­gen bequem zu beziehen, egal wo das dazuge­hörige Rechen­zen­trum ste­ht. Doch der Move in die Cloud wird nicht nur von den grossen Tech-Gigan­ten getrieben. Schweiz­er Anbi­eter haben eine äusserst gün­stige Aus­gangslage, um ihren Kun­den eine höhere Sicher­heit zu bieten. Pri­vate-Cloud Anbi­eter kön­nen viele Cloud-Bedenken entkräften.

    Nehmen wir als Beispiel den Daten­schutz. Nicht alle Fir­men wollen, dass ihre Dat­en auf US-amerikanis­chen oder chi­ne­sis­chen Servern gespe­ichert wer­den. Cork, New York City oder Shang­hai? Pub­lic-Cloud Kun­den haben bei der Loka­tion kein­er­lei Mit­spracherecht. Was wenn ein Geheim­di­enst den Anbi­eter, aus welchen Grün­den auch immer auf­fordert, die Dat­en Ihres Kun­den her­auszurück­en? Dies ist ins­beson­dere bei sehr per­sön­lichen Dat­en, wie Gesund­heitsin­for­ma­tio­nen oder Bankangaben, ein sehr heik­les The­ma. Genau hier heben sich Schweiz­er Cloud-Anbi­eter von aus­ländis­chen Anbi­etern ab.

    Cloud-Provider, die ihre Dien­ste aus ein­er pri­vat­en, Schweiz­er Cloud-Infra­struk­tur aus anbi­eten, kön­nen den «Swiss­ness-Fak­tor» nutzen, um sich gegen inter­na­tionale Tech-Gigan­ten durchzuset­zen. Kun­den haben bei einem Schweiz­er Pri­vate Cloud Anbi­eter die Gewis­sheit, dass ihre Dat­en auch in der Schweiz bleiben. Für viele Unternehmen ist dieser Umstand entscheidend.

    Auch Bro­ker­Star kann in ein­er Pri­vate Cloud betrieben wer­den. Die meis­ten Kun­den nützen diese Dienst. Das Label Swiss Host­ing stellt sich­er, dass die Dat­en auss­chliesslich in der Schweiz bleiben. 

    Cloud-Anbi­eter benöti­gen dazu ein Dat­a­cen­ter, aus welchem die ange­bote­nen Dien­stleis­tun­gen, wie Soft­ware-as-a-Ser­vice, bere­it­gestellt wird. Dazu braucht es fol­gende Komponenten.

    • Vir­tu­al­isiert­er Stor­age
    Spe­icherka­paz­ität wird aus mehreren physis­chen Sys­te­men zusam­men­gelegt und den Usern als einzel­ner, zen­tral steuer­bar­er Spe­ich­er ange­boten. Der physis­che Spe­ich­er wird kopiert und als virtuelles «Stor­age Attached Net­work» (vSAN) Pool zur Ver­fü­gung gestellt. Die daraus genutzten Anwen­dun­gen laufen auf virtuellen Maschi­nen (VMs).

    • Vir­tu­al­isiert­er Serv­er
    Bei der Servervir­tu­al­isierung wird CPU-Leis­tung statt Spe­ich­er vir­tu­al­isiert. Physis­che Serv­er wer­den mit ein­er Vir­tu­al­isierungssoft­ware in mehrere  voneinan­der getren­nte virtuelle Serverumge­bun­gen geteilt. Die User arbeit­en  auf jedem virtuellen Serv­er unabhängig.

    • Vir­tu­al­isiertes Net­zw­erk
    Net­zw­erkvir­tu­al­isierung sorgt dafür, dass physis­che Net­zw­erke in mehreren virtuellen Umge­bun­gen unab­hängig voneinan­der ver­wal­tet wer­den. Router oder Switche wer­den zen­tral verwaltet.

    • ICT-Secu­ri­ty
    Und dann braucht es jede Menge an Sicher­heit­sein­rich­tun­gen von der Fire­wall mit DMZ über Viren­schutz, Intru­sion Detec­tion u.a. kurz alle Mass­nah­men um Geräte, Soft­ware und Dat­en vor bösar­ti­gen Angrif­f­en zu schützen