Neue WMC Webseite

Herzlich Willkommen auf unserer neuen Website

Neben den diversen Pro­jek­ten und Erweiterun­gen in unseren Pro­duk­ten haben wir eben­falls inten­siv an unser­er neuen Web­site gear­beit­et. Unsere Ziele waren “Frisch­er, Schlanker. Wie gefällt Ihnen die Web­site? Wir freuen uns, wenn Sie uns direkt im unten­ste­hen­den Kom­men­tar ein Feed­back geben. Vie­len Dank.

Die Web­site und deren Inhalte wer­den wir laufend mit weit­eren The­men aus­bauen, damit Sie alle Infor­ma­tio­nen schnell und aktuell find­en. Mit­tels den News-Infor­ma­tio­nen wollen wir Sie zudem fort­laufend auf dem neuesten Stand zu Releas­es, Pro­jek­ten und inter­nen The­men halten.

Wir freuen uns auf dieses neue “Fir­men­schaufen­ster” und wün­schen Ihnen viel Spass beim Durchklicken.

Ihr WMC-Team

Neuerungen im Release 2.15

Pub­lic Release Notes 

All­ge­mein

    • In den über­ar­beit­eten Reports “Poli­cen Analy­sen”, “Prämienüber­sicht”, “Ver­sicherungsverze­ich­nis oDe­tail MFF Sort” und “Ver­sicherungsverze­ich­nis mit Sortier­schlues­sel” sind fol­gende Funk­tio­nen neu ver­füg­bar:
      - Hoch/Querformat wählbar
      -
      Courtage kann im Admin Pan­el ein-/aus­geschal­tet werden
    • Neuer  Report “Poli­cen­liste mit Prämien und Courtagen”
    • Fil­ter, erw. Suche und Spal­ten Ein­stel­lun­gen kön­nen gespe­ichert werden
    • Beim Excel-Export kön­nen die gewün­scht­en Spal­ten fest­gelegt werden

Aufträge

Workshop BrokerWeb 2.x

Am 07.07.2020 fand ein Work­shop zu den Erweiterun­gen und Wün­schen des Bro­ker­Web 2.x (End­kun­den­zu­gang) statt. Alle Bro­kerkun­den, welche das Bro­ker­Web nutzen oder in naher Zukun­ft angedacht haben, dies zu nutzen, wur­den zu diesem Work­shop ein­ge­laden. In span­nen­den drei Work­shop-Stun­den wur­den die bish­eri­gen Wün­sche mit Zusät­zlichen ergänzt, genauer definiert und am Ende von den Teil­nehmern pri­or­isiert. Als höch­ste Prio wur­den das 2‑Faktoren Login sowie die Anwen­dung von ver­schiede­nen Fil­tern pri­or­isiert. Bis 17.08. wer­den die Anpas­sungswün­sche intern genauer definiert, die zeitliche Umset­zung der einzel­nen Anpas­sun­gen geschätzt und auf eine Umset­zungsroadmap umgelegt. Wir freuen uns, wenn es uns gelingt, erste Anpas­sun­gen bis zum Herb­st-Release vorzunehmen.

Fotoim­pres­sio­nen aus dem Bro­ker­Web-Work­shop vom 07.07.2020.

Cyber Security

Cyber Security

Schon lange vor Coro­na war vie­len IT-Ver­ant­wortlichen eines klar: Die Wahrschein­lichkeit, Opfer der immer raf­finiert­er wer­den­den Angriffe von Cyberkrim­inellen zu wer­den, steigt von Tag zu Tag. Entsprechend wurde die Mass­nah­men-Palette von tech­nis­ch­er Aufrüs­tung bis zur Inten­siv-Schu­lung der Mitar­beit­er kom­plett abgear­beit­et. Doch ein Puz­zlestein fehlt noch. Wie kann man Schä­den begren­zen, wenn das Worst-Case-Szenario wirk­lich eintritt?

Eine Vari­ante stellen Cyberver­sicherun­gen dar. Der Markt bietet unter­schiedlichen Anbi­eter, so dass Inter­essen­ten eine grosse Auswahl besitzen. Doch nicht jedes Ange­bot ist für jeden geeignet. Im Gegen­satz zu zweck­ge­bun­de­nen Poli­cen wie beispiel­sweise ein­er MF-Ver­sicherun­gen han­delt es sich bei Cyberver­sicherun­gen um eine Kom­bi­na­tion aus ein­er Haftpflicht‑, ein­er Betrieb­saus­fall- und ein­er Daten­ver­sicherung für Dritt- und Eigen­schä­den in Form von Vermögensschäden.

Eine Cyberver­sicherung ist für Unternehmen sin­nvoll, die mit sen­si­blen Dat­en arbeit­en und bei denen der Geschäfts­be­trieb von deren Ver­füg­barkeit abhängt. Sie tritt dann für Schä­den ein, die im Zusam­men­hang mit Inter­netkrim­i­nal­ität entste­hen. Dazu zählen Cyber­schutz, Data-Risk, Datenschutz‑, Hacker‑, oder Daten­trägerver­sicherung. Nach einem Mal­ware-Angriff zahlt der Ver­sicher­er beispiel­sweise für die Daten­ret­tung oder kommt für die Kosten auf, die mit der voll­ständi­gen IT-Wieder­her­stel­lung anfall­en. Daneben garantieren die Anbi­eter weit­ere Assistenz-Hilfe.

Unternehmen sind gut berat­en, sich die ver­schiede­nen Ver­trags­be­din­gun­gen genau anzuschauen. Ein­fach eine beliebige oder gar bil­lige Ver­sicherung abzuschliessen, bedeutet nicht, dass alle Schä­den ein­fach so aus­geglichen wer­den. Das dürfte so manch­er Ver­sicherte aus Erfahrung gel­ernt haben. Es gilt im Vor­feld die passenden Bausteine auszusuchen, die wirk­lich abgesichert wer­den müssen. Je mehr Deck­ung gefordert wird, desto teur­er wird es.

Wer glaubt, dass die eige­nen Anstren­gun­gen und Investi­tio­nen in IT-Sicher­heit ver­ringert wer­den kön­nen, derr irrt sich, Genau das Gegen­teil ist der Fall: Ver­sicherungsnehmer sind gezwun­gen, den aktuellen Stand der Secu­ri­ty-Tech­nolo­gie einzuset­zen. Dies kann unter Umstän­den bedeuten, dass investiert wer­den muss, bevor eine Police zum Abschluss kommt.

Für Unternehmen führt let­ztlich kein Weg an ein­er exak­ten Risikoab­schätzung vor­bei. Ist tech­nisch alles Men­schen­mögliche getan? Sind die Mitar­beit­er bestens geschult? Gibt es ein grif­figes IT-Secu­ri­ty-Not­fal­lkonzept? Je öfter die Antwort «ja» lautet, desto eher kann man mit ein­er Ver­sicherung sen­si­ble Teile absich­ern. Anderen­falls muss für eine Police tiefer in die Tasche gegrif­f­en werden.

Die Suche nach ein­er geeigneten Cyberver­sicherung erweist sich oft als schwierig. Der Begriff der Cyberver­sicherung ist allerd­ings kein all­ge­me­ingültiger Begriff. Da dieser Ver­sicherungs­bere­ich noch ver­gle­ich­sweise neu ist, hat sich bish­er keine ein­heitliche und geset­zlich geregelte Beze­ich­nung ergeben. So unter­schei­det sich der Deck­ung­sum­fang von Ver­sicher­er zu Ver­sicher­er deutlich.

Vom grossen Kom­plettpaket über Baukas­ten­sys­teme bis hin zu eng gefassten Kern-Deck­un­gen haben Unternehmen die Qual der Wahl. Die Kon­se­quen­zen kön­nen später bei der Leis­tungsabru­fung gravierend sein. Der Schweiz­er Ver­sicherungsver­band SVV bietet addi­tiv den Cyber­se­cu­ri­ty-Schnell­test an. Dieser ermit­telt, ob die tech­nis­chen, organ­isatorischen und mitar­beit­er­be­zo­ge­nen Mass­nah­men zum Schutz vor Cyber­risiken von KMU aus­re­ichend sind.

IT-Sicherheit wird bei WMC gross geschrieben

Die Bedro­hun­gen aus dem Inter­net haben seit der Coro­na-Pan­demie nochmals mas­siv zugenom­men, meldet das Nationale Zen­trum für Cyber­sicher­heit (NCSC) des Bundes.

WMC ist seit Jahren auf IT-Secu­ri­ty fokussiert und unter­stützt Kun­den mit Sicher­heits-lösun­gen. Das gilt auch für den Schutz von Bro­ker­Star-Dat­en, die durch WMC gehostet wer­den. Auf­grund dieser Entwick­lung wur­den die Mass­nah­men in den let­zten Monat­en mas­siv aus­ge­baut. Zudem wird die gesamte IT-Infra­struk­tur  durch eine zuge­lassene Audit-Fir­ma kon­tinuier­lich geprüft.

Ab 2021 wird inter­essierten Kun­den auch ein indi­vidu­elles Audit Zer­ti­fikat aus­ge­händigt. Dieses dient  als Ausweis gegenüber Ihren Kun­den und für Com­pli­ance im Rah­men des inter­nen Kon­troll­sys­tems (IKS).

Bei Inter­esse am Audit-Zer­ti­fikat wen­den Sie sich bitte an hotline@wmc.ch

 

Neuer BrokerStar-Vermittler im Tessin

Neuer Brokerstar-Vermittler in der italienischen Schweiz

Wir freuen uns, dass wir mit Alessan­dro Mar­rarosa (https://ch.linkedin.com/in/alessandro/de) einen kom­pe­ten­ten Bro­ker­star-Ver­mit­tler in der ital­ienis­chen Schweiz gewin­nen kon­nten. Alessan­dro Mar­rarosa ist haupt­beru­flich CEO der Veco Dig­i­tal SA in Lugano. Er und seine Fir­ma ver­helfen den Unternehmungen in der ital­ienis­chen Schweiz bei der Trans­for­ma­tion in die dig­i­tale Welt. Dabei find­et die Unter­stützung in Form von Coach­ing, Beratung und Pro­jek­t­man­age­ment statt. Da der Bro­ker­star in vier Sprachen anwend­bar ist, ver­fügt WMC auch in der ital­ienis­chen Schweiz bere­its einige Kun­den. Mit Alessan­dro Mar­rarosa bietet WMC nun einen Ver­mit­tler vor Ort, der die ital­ienis­che Sprache beherrscht und sich bestens in der dig­i­tal­en Welt ausken­nt. Wir heis­sen Alessan­dro im WMC-Team her­zlich willkom­men und freuen uns, mit Ihm auch in der ital­ienis­chen Schweiz den Bro­kern den inno­v­a­tiv­en Bro­ker­star noch näher zu bringen.

Neuerung im Release 2.14

Pub­lic Release Notes 

  • All­ge­mein
    • In der Drop­Down Suche wer­den nun die Umlaute beachtet
    • In der Drop­Down Suche von Gesellschaften wird der Zusatz nicht mehr beachtet
    • Die PDF’s wer­den nun als “PDF/A” exportiert
    • Diverse Über­set­zungs-Kor­rek­turen
  • Kor­re­spon­denz
    • Die Vor­la­gen kön­nen nur noch von Usern bear­beit­et wer­den, welche die Berech­ti­gung dazu haben
    • Erstellte Serien­briefe kön­nen nun auch einzeln herun­terge­laden werden
  • Police
    • Risiko­typen kön­nen in den Branchen hin­ter­legt und in der Police aus­gewählt werden
    • In den Poli­cen kann nun die Kündi­gungs­frist leer gelassen werden
    • Das Löschen von Branchen, welche mit Bro­ker­web­branchen ver­linkt sind, muss bestätigt werden
    • Zwei neue Felder bei Fahrzeu­gen: Steh­plätze und Sitzplätze
    • Neue Kon­fig­u­ra­tions-Möglichkeit, welche bei ablaufend­en Poli­cen eine Auf­gabe erstellt
    • In der erweit­erten Suche kann nun nach Poli­cen gesucht wer­den, welche keine Prämien­rech­nun­gen haben
    • Die automa­tis­che Rech­nungser­stel­lung kann nun über eine Kon­fig­u­ra­tion unter­bun­den werden
    • Neues Feld “Anspruchs­be­ginn”
    • Man kann nun Prämien­rech­nun­gen importieren
    • Im Excel Export der Poli­cen wur­den zwei neue Felder “Poli­cen Id und Anspruchs­be­ginn” hinzugefügt
    • Neues Sortierver­hal­ten in der Poli­cenüber­sicht — Wenn nach Branchen Code sortiert wird, wird zuerst nach dem Sortier­schlüs­sel sortiert, dann nach dem Code
    • Das Feld “Man­dat­sleit­er” ist kein Pflicht­feld mehr
    • Neues Feld in der Branche “All­ge­meine Hinweise”
    • Neue Spalte “Poli­cen Nr.” in der Ausschreibungs-Übersicht
    • Auss­chrei­bun­gen kön­nen mit­tels Poli­cen Nr. gesucht werden
  • Dateiman­ag­er
    • Berech­ti­gung erweitert
    • Stan­dard Ord­ner­struk­tur pro Branche vordefinierbar
    • Beim Hochladen ein­er Datei in der Police, wird nicht mehr Automa­tisch ein Doku­menten­typ ausgewählt
    • Der “Generelle Dateiman­ag­er” kann via Kon­fig­u­ra­tion deak­tiviert werden
    • Der Dateiman­ag­er kann über die Benutzer­gruppe pro Mod­ul an/aus geschal­tet werden
  • Admin
    • All­ge­mein­er Excel-Import für ver­schiedene Module
    • Kon­fig­u­ra­tions-Möglichkeit um das Löschen von Ein­trä­gen (Kon­tak­te, Poli­cen, ..) zu unterbinden