Zehn coole Funktionen

1

Arbeiten in mehreren Fenstern (Browser Tab). So können mehrere Themen gleichzeitig bearbeitet werden, indem man vom einen Fenster zum anderen springt.

2

Die vier Sprachen dt / fr / it / engl können sowohl für jeden User als auch für jeden Kunden individuell eingestellt und beliebig kombiniert werden.

3

Automatische Synchronisation mit Mailprogrammen für die folgenden Funktionen: Kalender, Aufgaben, Kontakte sowie Mail-Eingang und -Ausgang.

4

Der Dateimanager erlaubt nebst dem Speichern den Belege wie Policen, Rechnungen, Offerten usw. auch das Anlegen individueller Filestrukturen (ähnlich wie Windows Explorer).

5

Zugriff jederzeit von überall auf der Welt mit jedem Browser in jedem Betriebssystem über geschützte Datenverbindung. Keine Installation auf dem Gerät nötig.

6

New BrokerWeb, das Kundenportal ermöglicht den Austausch von Informationen, Dokumenten, Prozessen und Reports mit Ihren Kunden.

7

Zwei-Phasen-Authentifizierung (2FA)  sorgt für ein sicheres Login. Für den Zugriff auf BrokerWeb wird das pro Kunde individuell mit 1 Klick konfiguriert.

8

Schnittstellen ermöglichen die Anbindung zu Drittprogrammen. Für viele Anwendungen sind diese standardmässig vorhanden. (Sobrado, 3C, One Broker, brokerbusiness, Abacus, Sage ...)

9

Medienbruchfreie Prozesse, nennt man automatisierte Arbeitsabläufe, bei denen eine Reihe von Aktionen ohne manuellen Eingriff ausgeführt wird. zB der Rechnungsprozess

10

Individualisierung vieler Einstellungen. zB. Dashboard-Informationen, Spaltenanzeige, Filter,  Textverabeitung und das resposive Design, das sich jedem Gerät anpasst.

Aktuelle Trends 01/2021

WMC verfolgt ständig die Entwicklungen am Markt, die Bedürfnisse der Kunden und lässt diese Erkenntnisse in die Entwicklung einfliessen. Zu diesen Themen wird WMC im 2021 verschiedene Lösungen anbieten. Hier ein Überblick über aktuelle Trends:

Datenschutz

Die Bestimmungen des Datenschutzes werden von vielen Brokern und Versicherungsnehmern ernst genommen. Dies bewirkt unter anderem, dass der Versand sensibler Dokumente per Mail abnimmt.

Datenaustausch

Als direkte Folge der Datenschutzumsetzung erhöht sich die Nachfrage nach Cloud- und Portallösungen. Dabei werden sichere Kundenportale wie BrokerWeb bevorzugt. Und wenn schon solche Portale bestehen, dann sollen Sie einerseits den gesamten Datenaustausch aber auch die Zur-Verfügungstellung von Informationen und Services übernehmen.

Policenerfassung

Derzeit schaffen es zwei Versicherer, die Policen direkt über den DXP-Service der IG B2B mitzuliefern. Das heisst für den Broker, einerseits die meisten Police einzuscannen und andrerseits die Daten abzutippen. Ein Zustand, den viele Broker nicht mehr akzeptieren wollen. Effektiv müsste es möglich sein, dass die Versicherer diese Dokumente elektronisch zur Verfügung stellen.

Rechnungsprozess

In Zeiten von e-Bill und elektronischer Rechnungszustellung verarbeiten die Broker immer noch kistenweise Papierrechnungen. Diese werden abgestempelt und mit Begleitbrief weiterversendet. Damit soll nun endlich Schluss sein. Elektronische Alternativen werden heute von vielen Firmen gerne akzeptiert oder gar gefordert.

Reports

Besonders in turbulenten Zeiten, wie in der Corona-Krise, brauchen Broker und auch Versicherungsnehmer aussagekräftige Reports. Diese sollen künftig nicht nur Informationen aus  dem eigenen Brokersystem enthalten, sondern mit Daten aus fremden Quellen ergänzt werden. Und schliesslich sollen Auswertungen nicht nur in Papierform sondern auch in elektronischer Form zur Verfügung stehen.